We use cookies to improve your experience on this website. Read More Allow Cookies

Umzug nach Irland von Österrreich

Tipps für den Umzug von Österreich nach Irland

Vergleichen Sie Internetgeschwindigkeiten und finden Sie den schnellsten Anbieter in Ihrer Gegend hier

Sie ziehen nach Irland und haben noch keine Ahnung, wie Sie dort Zugang zu Festnetz, Internet, Handy und Fernsehen bekommen? Inwiefern unterscheiden sich die Irischen von österreichischen Anbietern? Wo am besten mit der Suche beginnen? Bevor Sie sich auf eine langwierige Internetrecherche begeben, geben wir Ihnen hier einen Überblick und hilfreiche Tipps für Ihren Umzug nach Irland:

Überblick

In Irland gibt es eine breite Auswahl an Anbietern für Festnetz, Handy, Internet und Fernsehen. Universaldienstanbieter ist die ehemalig staatliche Telekommunikationsgesellschaft Telecom Éireann oder Eircom, die nun als Eir bekannt ist. Zudem haben sich weitere Anbieter etabliert, die ein breites Portfolio an Paketen bieten, die nicht nur Festnetz, sondern auch Kombipakete mit Internet, Kabelfernsehen und Mobiltelefonie inkludieren. Die verschiedenen Anbieter unterscheiden sich auch in der Art der Verbindung, die sie anbieten. Sie können sich zwischen diesen verschiedenen Arten von Internetzugängen entscheiden:

  • ADSL/Festnetz-Breitbandverbindung
  • Glasfaser (Nicht überall erhältlich!)
  • Satelliten-Internet
  • Wireless oder Drahtloses Internet
  • Mobiles Internet

Internetgeschwindigkeiten

Internetgeschwindigkeiten können abhängig von der Verbindung die Sie wählen, wo Sie wohnen und einigen weiteren Faktoren variieren, aber generell können bis zu 240Mbps oder bis zu 360Mbps erreicht werden. In manchen Gegenden sind bis zu 1000 Mbps mit Glasfaser möglich. Ihr Anbieter wird Sie über verfügbare Internetgeschwindigkeiten in Ihrer Wohngegend informieren.

Vertragslänge

Verträge sind normalerweise für eine 12- oder 18-Monatsperiode erhältlich, aber auch kürzere 30-Tage Verträge sind bei mobilem Internet möglich

Kündigungsfristen

Festnetz-Internet Anbieter geben Ihnen normalerweise eine 14-tägige Bedenkzeit während der man den Vertrag ohne Konsequenzen noch kündigen kann. Vergessen Sie nicht dies per E-Mail oder Post zu machen. Kleinere Drahtlosanbieter bieten oft keine solche Bedenkzeit an.

Rundfunkgebühren

Wenn Sie sich für ein Kombi-Paket entscheiden bei dem auch Fernsehen dabei ist, müssen Sie auch Rundfunkgebühren bezahlen. Die TV licence können Sie auf der Website der Irischen Post bestellen. Dort können Sie auch auswählen ob Sie es jedes Jahr automatisch per Bankeinzug zahlen möchten. Dazu müssen Sie nur ein Formular ausfüllen, dass Sie hier herunterladen können.

Anbieter

Je nachdem welche Services Sie brauchen und was in Ihrem neuen Zuhause verfügbar ist, können Sie sich das günstigste Paket von verschiedensten Anbietern in Irland zusammenstellen. Sie können sich entweder für ein Alles-in-Einem-Kombipaket oder Quad-play Paket von einem Anbieter entscheiden oder je nachdem Festnetz, Internet und Fernsehen von verschiedenen Anbietern kombinieren. (Zum Beispiel: Internet und Festnetz von Eir, aber Fernsehen von Sky.)

Hier haben wir für Sie eine kurze Übersicht aller Anbieter und welche Services diese bieten:

Glasfaser & Festnetz-Internet

Anbieter Was Sie bekommen
eir Festnetz, Internet, Fernsehen und Mobiltelefonie
Virgin Media

Festnetz, Internet, Fernsehen und Mobiltelefonie

Sky

Festnetz, Internet und Fernsehen

Pure Telecom Festnetz und Internet
Digiweb Festnetz und Internet

Drahtloses Internet

Anbieter Was Sie bekommen
Imagine Festnetz und Internet
Nova Broadband Festnetz und Internet
Digiweb Festnetz und Internet
Rural WiFi Internet

Internetzugang über Satellit

Anbieter Was Sie bekommen
Europasat Internet

Mobiles Internet

Anbieter Was Sie bekommen
Vodafone Mobiles Internet
Three.ie Mobiles Internet
eir Mobiles Internet

Zahlungsmethoden

Wie auch in allen anderen Ländern können Sie auch in Irland per Bankeinzug Ihre Rechnungen bezahlen. Sie können aber auch bei einem sogenannten payzone agent bezahlen. Dies ist oft eine Tankstelle oder in manchen Lebensmittelgeschäften wird auch diese Möglichkeit geboten. Anbieter wie Eir, Virgin Media und Digiweb akzeptieren diese Zahlungsart.

Installation und Gebühren

Die Installation von Festnetz-Internet ist normalerweise gratis. Sie bekommen das Modem mit der Post zugesendet und können es in wenigen Schritten schnell und einfach einstecken und mit dem Netzwerk verbinden. Bei Drahtlos- und Mobilanbietern können Gebühren für die Installation und das Equipment anfallen.

Achten Sie auch auf Gebühren, die bei Überzug des Datenlimits entstehen können. Um böse Überraschungen zu vermeiden, finden Sie am besten heraus was für eine Art von User Sie sind bevor Sie Ihr Internetpaket auswählen. Wenn Sie das Internet nur für Social Media und um E-Mails zu lesen verwenden, sollten Sie mit einem bestimmten Datenlimit auskommen. Wenn Sie aber gerne Online Spiele spielen und Filme streamen, sollten Sie nach einem unlimitierten Paket Ausschau halten.

Wie finde ich das richtige Angebot für mich?

Auf comparebroadband.ie können wir Ihnen zeigen wie schnell Ihr Internet in der Gegend in die Sie ziehen durchschnittlich sein wird. Unser Internet-Speed-Test basiert auf Daten von lokalen Usern, die den Speed Test bereits gemacht haben. Dieser Überblick wird Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen und Sie können sofort den schnellsten Anbieter auswählen und die verschiedenen Internet-Pakete vergleichen.

Wenn Sie Ihr Paket ausgewählt haben, können Sie sich online dafür anmelden und Ihr neuer Anbieter wird Sie kontaktieren um die Verfügbarkeit Ihres ausgewählten Pakets zu bestätigen und Ihre Bestellung fertig zu bearbeiten.

Statistik*

87% aller Haushalte in Irland hatten 2016 einen Internetanschluss

Art des Internetanschlusses:

  • 79% verwendeten einen Festnetzanschluss
  • 45% verwendeten mobiles Breitband-Internet

Internet Aktivitäten:

  • Email (83%)
  • Informationen über Produkte und Services finden (82%)
  • Soziale Netzwerke (70%)
  • Online Banking (64%)

Wenn sie auch in der Landessprache wissen wollen worum’s geht, können Sie unseren Guide auf Englisch lesen.

Hier gibt's unseren Moving to Ireland Guide auch als Infographic!

Oder haben Sie noch Fragen? Besuchen Sie doch unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns!

*Central Statistics Office Ireland 2016